Szkółka Drzew i Krzewów Owocowych i Ozdobnych, Piotr Kość
Grabie Polskie 27a, 09-530 Gąbin, woj. mazowieckie

Stachelbeere ROLONDA

Stachelbeere ROLONDA

Herkunft
Kreuzung von wildwachsenden und Zuchtsorten, Gründer: Dr. Bauer (Max Planck Institut)

Busch
Mittel oder stark, breite Wuchsform, reichtragend. Gerade oder halbgerade Triebe mit einer Überhangtendenz. Wenig Stacheln, mittelmäßig hart, praktisch nur an 2-jährigen Trieben. Wenige Blätter.

Frucht
Oval oder birnenförmig, mittelgroß (7,4g Gewicht), dunkelrot, sehr hart, unbehaart, eher dickschalig, langbleibend, gut pflückbar, geringe Platzgefahr. Die Früchte hängen einzeln oder paarweise, wobei der zweite Frucht wesentlich kleiner ist. Geschmack leicht säuerlich aber angenehm. Zusammensetzung: Säure 25,8 g/l, Brechungsindex – 63o Oe, Vitamin C – 290 mg/l, Zuckergehalt: hoch

Merkmale
Diese Sorte blüht und reift sehr spät. Mittlere Ergiebigkeit, in 2 Jahren nach Pflanzung beträgt der Ertrag 87,6 kg je 100m2. Eine der höchsten Befallresistenz. Sehr resistent gegen Mehltau und Blattbefall. In manchen Jahren hat man mittelmäßige Rostanfälligkeit beobachtet.
Die Sorte eignet sich vor allem für die Verarbeitung und für Garten, vor allem für ökologischen Anbau, wo Obstproduktion ohne chemischen Schutzmittel auskommt.

Strony internetowe INVITO.pl
#606980